7. Laufrad-Weltmeisterschaft vom 22.9.2013

Für einmal gab es nicht nur drei, sondern vier WeltmeisterInnen an der Laufrad-WM. Infolge logistischer Probleme konnten nämlich die ersten sieben TeilnehmerInnen noch ohne lästige Kurverei um die Pylonen herum absolvieren und waren entsprechend schneller. Am schnellsten war TIMO CAMENZIND in 13.51 Sekunden.
Aber dann ging’s richtig los, es wurde gefräst und gekurvt und in drei Kategorien um den Titel gerungen. In der Kategorie Mittelgross bis 95 cm schwang MAY KRÄHENBÜHL in 25.23 Sekunden obenauf und holte sich den Titel.
In der Kategorie Etwasgrösser von 96 bis 110 cm absolvierte PATRICE FISCHER den Parcours in sagenhaften 15.74 Sekunden und stellte damit den klaren Tagesrekord auf. Kein Wunder, Patrice fährt bereits BMX-Rennen. Entsprechend kurvte er auch um die Pylonen.
In der Kategorie Fastschonganzgross von 111 – 130 cm holte sich ISABELLA RAPP in 18.28 Sekunden den Weltmeistertitel.

Insgesamt nahmen 185 Fahrerinnen und Fahrer teil. Einmal mehr gab es zwar Stürze aber glücklicherweise keine Verletzungen.

Rangliste 2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.